Hauptpreisträger Stufe 2: STEEREON

Die NUK-Jury sagt:

„In diesem Geschäftskonzept gelingt es dem Team, eine komplexe Idee für jeden anschaulich darzustellen. Auch sind die Gründer hervorragend aufgestellt. Nicht zuletzt entspricht das Produkt dem Geist der Zeit.“

Preisgeld: 1000 Euro


Eigendarstellung des Teams

STEEREON
Felix Vreden, Marvin Panek (v.l.) und Maximilian Camp
Köln
Elektromobilität

STEEREON, der erste allradgelenkte E-Scooter der Welt. Mit patentierter Fahrwerkstechnik (#carvingonthestreet), integrierter Faltbarkeit, kraftvollem Antrieb, hoher Reichweite und geringem Gewicht ist er die Alternative, um kurze Strecken nach B von A zurückzulegen. STEEREON – individuell, flexibel & nachhaltig mobil.


Interview mit den Gründern

Welches Problem habt Ihr erkannt?

Menschen haben das Bedürfnis, mobil zu sein. Kürzere Strecken können für einen Fußmarsch zu weit, für das Fahrrad zu anstrengend, für das Auto zu unpraktisch und mit dem öffentlichen Nahverkehr zu unselbstständig zurückzulegen sein. Hier braucht es mehr alternative Fortbewegungsmittel.

Welche Lösung habt Ihr dafür gefunden?

STEEREON, der erste allradgelenkte E-Scooter der Welt! E-Scooter bzw. Personal Light Electric Vehicles (PLEV) bieten enorme Potentiale um die urbane Mobilität von morgen neuzugestalten.

Was bringt das Euren Kunden?

Mithilfe unseres E-Scooters kann der Kunde sich dank elektrischem Antriebs, Straßenzulassung, Faltfunktion und geringem Gewicht flexibel, nachhaltig, individuell, schnell, günstig und stressfrei auf kürzeren Distanzen fortbewegen. Bei längeren Strecken lässt sich das Fahrzeug bequem mit anderen Verkehrsmitteln kombinieren und hilft bei der Überwindung der letzten Meile.

Wer seid Ihr?

Wir sind ein junges Kölner Startup, welches durch die Technische Hochschule Köln, das Land NRW und die EU innerhalb des EFRE-Förderprogramms „START-UP-Hochschulausgründungen NRW“ gefördert wird. Das Team besteht aus drei Gründern, einem Mentor, einem Coach und zwei freiwilligen Unterstützern. Die Gründer Felix Vreden und Marvin Panek sind Ingenieure und der Gründer Maximilian Camp ist Betriebswirt.

Was motiviert Euch zu gründen?

Primär motiviert uns die Vision, die Mobilität in urbanen Räumen mitzugestalten und nachhaltig zu verbessern. Wir sind der Meinung, dass es mittels der Gestaltung eigener Werte und Produkte möglich ist, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Weiterhin sind Flexibilität, Freiheit und Selbstverwirklichung wichtige Ziele für unsere berufliche Zukunft.

Weitere Informationen & Kontakt:

Web: www.steereon.com
Mail: info@steereon.com
Facebook: STEEREON
Instagram: steereon


„Bist du verrückt?“ hörten Marvin Panek und Felix Vreden von STEEREON, als sie das erste Mal von ihrer Idee erzählten.

© 2003-2018 NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V., Köln, Telefon: 0221 / 22 67 33 33, info@neuesunternehmertum.de