Grußwort des Schirmherrn

Schirmherr des NUK-Businessplan-Wettbewerbs 2014/ 2015: NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin

 

 

 

 

 

 

 

Gründerland NRW

Die Überschrift „Gründerland NRW“ mag mancher als mutig empfinden. Denn aktuell erscheint kaum ein Zeitungsartikel, in dem nicht die Gründungsdynamik in der Hauptstadt gepriesen wird. Der „Berlin-Hype“ ziehe erfolgreiche Gründerinnen und Gründer zwangsläufig in die Hauptstadt. Dem hat Nordrhein-Westfalen einiges entgegenzusetzen: Gründerinnen und Gründer können enorm von der Metropolregion an Rhein und Ruhr profitieren. Die Entfernungen zwischen den Geschäftspartnern sind gering, die Beschaffungs- und Absatzmärkte groß, die Verkehrsanbindungen nahezu optimal.

Diese Standortvorteile wollen wir zukünftig noch stärker als bislang nutzen. Etwa, indem wir zwei Seiten zueinander bringen: Menschen mit innovativen Ideen mit denen, die dafür das Kapital zur Verfügung stellen. Oder indem wir den Strom von Wissen und Technologie aus den Hochschulen und Forschungseinrichtungen in neu gegründete Unternehmen – und wieder zurück – intensivieren. Wir sollten uns ins Bewusstsein rufen, dass Nordrhein-Westfalen einen großen Vorteil hat: Hier sitzen die Unternehmen, die als Kunden die Produkte und Dienstleistungen nachfragen, die die Start-ups entwickeln. In diesem Punkt unterscheiden wir uns von Berlin. Wir haben nicht nur Start-ups, sondern eine vitale mittelständische Wirtschaft und 9 von 30 DAX-Konzernen.

Das Rheinland weiß die Stärken NRWs zu nutzen, es ist ein starker Gründungsstandort. Dies lässt sich erklären: In der Region gibt es ein dichtes Unterstützungsnetzwerk für Existenzgründungen und junge Unternehmen. NUK hat in den letzten 17 Jahren rund 920 Unternehmen mit reichlich „Wissenskapital“ ausgestattet. Acht STARTERCENTER NRW allein in Köln, Bonn und Düsseldorf stehen allen Gründerinnen und Gründern offen, egal ob Freiberufler oder Gewerbetreibende. Inkubatoren, Gründerzentren der rheinischen Universitäten und Coworking Spaces sind weitere Eckpfeiler der Gründungsunterstützung in der Region. Ohne diese Institutionen wäre die Vielfalt des unternehmerischen Rheinlandes so nicht denkbar, die sich von IT, Web und Mobile über klassische Industriezweige bis hin zu zukunftsweisenden Dienstleistungssektoren erstreckt.

Selbstständigkeit ist weit mehr als eine bloß riskante Alternative zur abhängigen Beschäftigung. Gründen bedeutet Mut – Chance – Neues und vor allem Verwirklichung. Ich wünsche dem NUK-Netzwerk einen guten Start in den 18. Businessplan-Wettbewerb und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Mut, ihre Geschäftsideen zu reflektieren, zu präzisieren und sie mitunter auch zu ändern. In diesem Prozess wird ihnen NUK ein wichtiger, verlässlicher und kompetenter Partner sein.

 

 

 

 

Garrelt Duin

 

 

 

© 2003-2017 NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V., Köln, Telefon: 0221 / 22 67 33 33, info@neuesunternehmertum.de