9. Februar 2012

142 Businesspläne in der 1. Stufe des NUK-Businessplan- Wettbewerbs, eine Steigerung von über 10 % gegenüber dem Vorjahr

142 Businesspläne von 241 Gründerinnen und Gründern wurden beim 15. NUKBusinessplan-Wettbewerb bis zum Stichtag für der 1. Stufe eingereicht. Dies sind 16 Businesspläne mehr als im Vorjahr, eine Steigerung von mehr als 10 Prozent. Rund ein Viertel der eingereichten Pläne beschäftigt sich mit Online- und Web-Gründungsideen – seit mehreren Jahren ein zu beobachtender Trend. Ebenfalls zahlreich vertreten sind Gründungskonzepte aus den Bereichen Handel/innovative Produkte, IT/Multimedia sowie Consulting.

Der NUK-Businessplan-Wettbewerb umfasst drei Stufen. In der 1. Stufe soll auf rund 10 Seiten die Geschäftsidee skizziert werden. Der Lohn für die Mühen: Zwei schriftliche und individuelle Expertengutachten zum Geschäftskonzept, um dieses für die weiteren Stufen zu optimieren. Die besten Businesspläne werden zusätzlich am 6. März 2012 in der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg auf dem Campus Sankt Augustin mit Förder- und Hauptpreisen, die mit 250 bzw. 500 Euro dotiert
sind, ausgezeichnet.

Auch nach der 1. Stufe können Neueinsteiger noch dazukommen, von den kostenlosen NUKAngeboten profitieren und in der zweiten Stufe Förder- und Hauptpreise abräumen oder in der dritten Stufe gar den Gesamtsieg.“Wir haben für Gründer aus der Region eine Menge zu bieten, kostenlose Veranstaltungen zu gründungsrelevanten Themen und NUK-Coaching-Abende mit Experten aus der Wirtschaft, zum Beispiel. Diese Formate versorgen die Gründer mit wichtigem
Know-how und helfen bei der Erstellung eines Businessplans,“ erklärt NUK-Projektleiterin Vesna Domuz.

Pressekontakt:
Fon: 02 21. 99 500 90
NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. Fax: 02 21. 99 500 929
Schaafenstraße 7 E-Mail: presse@neuesunternehmertum.de
50676 Köln Internet: www.neuesunternehmertum.de, www.nukblog.de
NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V.

PRESSEINFORMATION
Köln, 9. Februar 2012. Verwendung frei. Beleg erbeten. Seite 2/1
Insgesamt schüttet NUK in jedem Businessplan-Wettbewerb Geldpreise im Gesamtwert von
30.000 Euro aus.

Die 1997 ins Leben gerufene Initiative NUK (Netzwerk und Know-how) fördert durch ein Expertennetzwerk und Know-how-Transfer ein innovations- und gründerfreundliches Klima im Rheinland. Aus den bislang 14 Businessplan-Wettbewerben gingen allein mehr als 700 erfolgreiche Unternehmen mit mehr als 4.000 Arbeitsplätzen hervor, darunter bekannte Firmen wie beispielsweise Sedo, Amaxa, True Fruits, Hemoteq und Ergobags.

Ausführliche Presse-Informationen und Termine unter www.neuesunternehmertum.de


© 2003-2017 NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V., Köln, Telefon: 0221 / 22 67 33 33, info@neuesunternehmertum.de