26. April 2012

Preisträger in Stufe 2 des NUK-Businessplan-Wettbewerbs ausgezeichnet

77 Geschäftsideen aus der Region

Die besten Businesspläne der Stufe 2 des 15. NUK-Businessplan-Wettbewerbs wurden am 24. April 2012 in Köln ausgezeichnet. Hauptpreisträger war das Team TorriTec, das ein Konzept zur automatischen Steuerung von Ultrahochvakuum-Experimenten vorlegte. Die NUK-Juroren bescheinigen dem Team „einen hervorragend ausgearbeiteten Grobbusinessplan und eine erfolgsversprechende Geschäftsidee mit hohem Wachstumspotenzial“. Das Gründerteam wurde mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro ausgezeichnet.

Vier Förderpreise und weitere Nominierungen

Vier Businesspläne wurden mit Förderpreisen in Höhe von jeweils 500 Euro ausgezeichnet:

Der Plan des Teams EvoSeal basiert auf einem evolutionären Zahnwurzelkanalfüllmaterial. Ziel ist es, Wurzelkanalbehandlungen vereinfachen und die Erfolgschancen der Behandlung zu erhöhen.

Das Team von Cell’s Kitchen entwickelt Testsysteme auf Basis kultivierter Stammzellen zur Gefahrenbewertung chemischer und pharmazeutischer Substanzen.
Stagelink ist eine Plattform und ein Online-Markt für Bands und Konzertveranstalter.
Das vierte Team, trialCONcept, ist ein speziell für die Bedürfnisse klinischer Prüfzentren entwickeltes Serviceportal zur Optimierung des Prozess- und Organisationsmanagements im Rahmen klinischer Studien.
Den Förderpreisträgern bescheinigen die NUK-Juroren jeweils einen Grobbusinessplan „mit einem innovativen Gründungsvorhaben und ausbaufähigem Potenzial“:

Weitere sieben Gründerteams waren für die Auszeichnungen nominiert und gehören zu den zwölf besten Businessplänen von insgesamt 77 Einreichungen in Stufe 2. Sie beschreiben laut NUK-Jury jeweils „ein interessantes Gründungsvorhaben und lassen Wachstumspotenzial erkennen“.

„Die in Stufe 2 des Wettbewerbs eingereichten Businesspläne kommen vor allem aus den Städten Köln, Düsseldorf, Aachen, Bonn sowie aus dem Umland und belegen, dass NUK sich als rheinländische Initiative etabliert hat“, sagt Projektleiterin Vesna Domuz.

„Wir können auch kein Nachlassen der Gründungsideen feststellen“, erläutert sie die Zahlen: „Mit 77 Plänen konnten wir die Vorjahreszahl konstant halten.“ Sie ist stolz auf den Erfolg von NUK, weil „wir  fast ausschließlich durch privatwirtschaftliche Sponsoren, finanziert sind und wir durch ehrenamtlich tätige Berater getragen werden. Dennoch sind wir die drittgrößte Gründerinitiative in Deutschland.“

Die Verteilung nach Branchen festigt den seit Jahren festzustellenden Trend von immer mehr Gründungsideen aus den Bereichen Online/ Web 2.0, IT und Multimedia:

Finale des Wettbewerbs 2012 am 20. Juni

Interessierte können auch jetzt noch in den Wettbewerb einsteigen und von den kostenlosen NUK-Coaching-Angeboten profitieren, Expertengutachten zum Geschäftskonzept erhalten und die Chance auf den Hauptsieg in der dritten und letzten Stufe wahren. Die Einreichungsfrist für den BP endet am 7. Mai 2012. Insgesamt schüttet NUK in jedem Wettbewerb 30.000 Euro Geldpreise an die Gründer aus. Weitere Informationen finden Sie hier: neuesunternehmertum.de

Die 1997 ins Leben gerufene Initiative NUK (Die Wissenskapitalgeber) fördert durch ein Expertennetzwerk und Know-how-Transfer ein innovations- und gründerfreundliches Klima im Rheinland. Aus den bisherigen Wettbewerben gingen mehr als 700 erfolgreiche Unternehmen mit mehr als 4.000 Arbeitsplätzen hervor. Schirmherr des Wettbewerbs ist NRW-Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger.


© 2003-2017 NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V., Köln, Telefon: 0221 / 22 67 33 33, info@neuesunternehmertum.de