zehn Jahre NUK

Zehn Jahre NUK e.V. – eine Dekade voller „existenzieller“ Erfolge

Rote Apéritifs und ein endlos langer roter Teppich – mit einem glanzvollen Netzwerkevent in den Köln-Ossendorfer MMC-Studios des Coloneums feierte NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. am 19. September 2007 zehn Jahre effektive Gründerförderung und bedankte sich so zugleich bei allen Mitgliedern, Sponsoren und Förderern. Über 3.000 neue Arbeitsplätze und mehr als 500 nachhaltig erfolgreiche Unternehmen –Anlass genug für eine ultimative NUK-Lobhudelei, fanden fast 400 Gäste und Keynote-Speaker Guido Westerwelle.

Die Bedeutung des Verbandes für die gesamte Region hatte Fritz Schramma schon vorab in seinem schriftlichen Grußwort betont: „Besonders stolz bin ich als Kölner Oberbürgermeister, dass aus der ursprünglichen Idee ‚NUK Neues Unternehmertum Köln’ eine erfolgreiche rheinische Initiative von Köln über Bonn, Aachen und Düsseldorf erwachsen ist.“ Dass die Strahlkraft dieses Erfolges bis nach Berlin reicht, bewies dann die ausführliche Live-Würdigung von Ehrengast Dr. Guido Westerwelle: Der FDP-Partei- und Fraktionschef lobte NUK e.V. als „eine Initiative der Bürgergesellschaft“, die „ohne einen Cent staatlicher Förderung“ zu Stande gekommen sei, wie NUK-Geschäftsführer Theo Lieven bekräftigte.

Die beeindruckenden Erfolgszahlen von NUK sprechen für sich – entsprechend stolz stellten Dietmar Binkowska, NUK-Vorstandsvorsitzender und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse KölnBonn, und Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln, die NUK-Bilanz vor: Bei einer deutlich höheren Gesamtquote seien es laut einer aktuellen McKinsey-Untersuchung im Schnitt mehr als 50 nachhaltige Gründungen, die seit einer Dekade jedes Jahr aus dem NUK-Businessplan-Wettbewerb hervor gehen. Über 500 dauerhaft erfolgreiche Unternehmen konnten sich somit in den letzten zehn Jahren durch den effektiven Gründungsanschub von NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. am Markt etablieren. Die dabei bisher geschaffenen über 3.000 Arbeitsplätze sind zudem überwiegend Wachstumsindustrien wie Internet /Multimedia, IT und BioTech/Life Sciences zuzurechnen. Ganz NRW profitiert von den fast ausschließlich privatwirtschaftlich finanzierten Leistungen des Verbandes: Das Steueraufkommen aus den Geschäftsgründungen, die mit Hilfe von NUK e.V. seit 1997 Fuß fassen konnten, beträgt geschätzte zwölf bis 15 Millionen Euro pro Jahr. 75 Prozent der Neugründungen sind im Rheinland angesiedelt, der Rest verteilt sich auf das gesamte Bundesgebiet – NUK ist zu einem wesentlichen Bestandteil der rheinischen und auch der deutschen Gründerszene und zu einer eigenen Marke geworden.
In seiner kurzweiligen, halbstündigen Rede hatte Dr. Guido Westerwelle zu mehr Unternehmenslust aufgerufen: „Der Rohstoff der Deutschen ist nicht unter ihren Füßen, sondern zwischen ihren Ohren!“ Das bewiesen im Anschluss Vertreter interessanter NUK-Alumni wie Klaus Aengenvoort von eTask Service-Management, Reik Winkel von indurad – The Industrial Radar Company, Gerd Pleyers von Pleyers bau innovationen , Inga Koster von true fruits (siehe Foto) und Marius Würzner von Sedo. Die erfolgreichen Gründer berichteten von ihren durchweg positiven Erfahrungen aus dem NUK-Businessplan-Wettbewerb und gaben angehenden Unternehmern nützliche Tipps: „So nach drei bis vier Jahren sollten Sie lernen, um 18 Uhr nach Hause zu gehen!“, so Klaus Aengenvoort.
Zuvor hatten einige der zahlreichen ehrenamtlichen NUK-Gutachter und Coaches wie Silke Beaucamp, Dr. Ralf Franke und Carsten Schneider – von Alumni-Club-Sponsor Osborne Clarke – aus dem NUK-Nähkästchen geplaudert. Die Unternehmensberaterin Silke Beaucamp etwa verriet, dass sie bei ihrem langjährigen Engagement für den Verband ihren Ehemann kennen gelernt habe: „NUK – das ist für mich nicht nur Unternehmens-, sondern auch Familiengründung!“

Pünktlich zum Jubiläumsevent präsentierte sich der Verband mit einem generalsanierten, modernen Corporate Design in seriösem Blau samt neuem Internetauftritt – einen süßen Vorgeschmack auf das neue NUK-Logo erhielten die knapp 400 Gäste in Form einer kleinen Aufmerksamkeit von Neu-Alumni-Sponsor   Chocopriveos®. Außerdem brachte NUK eine umfangreiche Sonderpublikation „10 Jahre NUK“ heraus, in der die Sieger aller zehn vergangenen Businessplan-Wettbewerbe versammelt sind. Ebenso findet man hier Einzelportraits besonders erfolgreicher NUK-Alumni sowie Highlights und Impressionen aus der Verbandsgeschichte.

Auch inhaltlich strebt NUK weiterhin nach Optimierung. Den offiziellen Teil des Abends beschlossen NUK-Vorstandsmitglied Dr. Dietrich Gottwald und der stellvertretende NUK-Vorstandsvorsitzende Dr. Günther Thallinger mit ihrem Drei-Punkte-Plan: Erstens sollen vom bald startenden 11. NUK-Businessplan-Wettbewerb an mehr Teilnehmer dazu animiert werden, an allen drei Stufen teilzunehmen, da man so nachweislich bessere Erfolgschancen habe. Außerdem soll der Nutzwert der Gutachten, mit denen am Ende jeder der drei Wettbewerbsstufen jede Einreichung belohnt wird, durch Neustrukturierung der Bewertungskriterien noch erhöht werden. Schließlich will man besonders viel versprechenden Gründern eine Art Patenschaft und damit eine intensive Betreuung über den Wettbewerb hinaus anbieten. NUK wird sich also auch künftig dafür einsetzen, dass Menschen mit innovativen Ideen die bestmöglichen Startbedingungen für die Expedition ins Abenteuer Selbstständigkeit bekommen.

Anschließend wurde am üppigen Büffet und in der atmosphärischen Cocktail-Lounge bei abwechslungsreicher musikalischer Untermalung das betrieben, wofür NUK seit jeher steht: Networking!

Für viele war der Abend eine richtig runde Sache. Auch das umfangreiche Zwei-Stunden-Programm, das durch Einspieler einiger TV-Beiträge über NUK und einen alten Radio-Werbespot aufgelockert wurde, war durchweg interessant – allen Referenten nochmals herzlichen Dank!

Nicht nur die gelungene Abendveranstaltung, bei der unsere Gäste u.a. von den pfiffigen Einlagen eines Zauberkünstlers unterhalten wurden (siehe Foto), kam gut an: Auch die Workshops zu gründungsrelevanten Themen, die NUK zuvor ab 17 Uhr vor Ort zusammen mit McKinsey & Company, Inc. angeboten hatte, fanden großen Anklang.

 

Dank der Medienpartnerschaft mit center.tv konnten alle, die der Einladung ins Coloneum nicht hatten folgen können, sich wenige Tage später einen Mitschnitt der Jubiläumsveranstaltung „Zehn Jahre NUK“ im Fernsehen und als Live-Stream im Internet ansehen. Moderiert wurde der Abend von den TV-Zwillingen Angela und Melanie Knobloch.

 

Wir danken den Sponsoren der Veranstaltung:

  • Sparkasse KölnBonn
  • Kreissparkasse Köln
  • MMC TV Produktionsgesellschaft
  • center.tv
  • Coloneum Gebäudemanagement GmbH
  • MHK GmbH
  • props and decorations GmbH
  • magic light and sound GmbH
  • ProMedia Postproduction
  • Chocopriveos©

 

Die Agenda und alle Redner der Jubiläumsveranstaltung „Zehn Jahre NUK“ finden Sie hier:
Agenda und Redner (Word-Dokument 233KB)

Notizen eines Teilnehmers am Workshop „Pricing“, der vor der Abendgala in Zusammenarbeit mit McKinsey & Company, Inc. angeboten wurde, können Sie hier im Entrepreneurship-Blog der RWTH Aachen nachlesen.

© 2003-2017 NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V., Köln, Telefon: 0221 / 22 67 33 33, info@neuesunternehmertum.de